Showdown um die deutsche Meisterschaft

Hamburg_2014Letzte Saison trafen Sopiko Guramishvili und Marta Michna aufeinander, die Partie endete remis. Während die Hamburgerin vermutlich mit von der Partie sein wird, unterstützt Sopiko aktuell ihren Mann Anish Giri beim Kandidatenturnier in Moskau.

Nach dem dramatischen Sieg gegen Tabellenführer Bad Königshofen geht es für die Schwäbisch Haller Damen in den letzten zwei Runden der Schach-Frauenbundesliga um die deutsche Meisterschaft. Eine so spannende Konstellation vor den letzten beiden Runden gab es in der Frauenbundesliga noch nie. Punktgleich an der Tabellenspitze liegen nur durch die Brettpunkte getrennt der nach 5 Runden schon abgeschriebene deutsche Meister Baden Baden und die beiden Überraschungsmannschaften der Saison, der Hamburger SK  und der SK Schwäbisch Hall. Einen Punkt dahinter lauert der entthronte Tabellenführer aus Bad Königshofen auf Ausrutscher der Konkurrenz. In der allerletzten Runde treffen diese 4 Mannschaften direkt aufeinander: Baden Baden spielt in Friedberg gegen Bad Königshofen, Schwäbisch Hall in Kiel gegen Hamburg.

weiterlesen

Quantenschach: Aufenthaltswahrscheinlichkeiten, Katzen und Tunneleffekte

QuantumchessEin Ausschnitt aus Anna Rudolfs Video bei Chess24 – die Füllstände in den Figuren geben die Aufenthaltswahrscheinlichkeit der Figuren auf den entsprechenden Feldern wieder.

Sonntag Abend im Restaurant Finale nach dem letzten Spieltag der Frauenbundesliga machte mich Sopiko Guramishvili auf einen Artikel bei Chess 24 aufmerksam, der sich mit dem sogenannten Quantenschach beschäftigt. Für einen schachspielenden Physiker gehört das sicher zum Pflichtprogramm.

weiterlesen

Drama in Deizisau

Die letzte Partie bringt die Entscheidung

Schwäbisch Hall hat nach dem Unentschieden gegen Friedberg am Sonntag Bad Königshofen 3,5-2,5 geschlagen. Damit herrscht vor der letzten Doppelrunde in der Frauenbundesliga weiter Hochspannung: Baden Baden, Hamburg und Schwäbisch Hall stehen punktgleich an der Tabellenspitze, einen Punkt dahinter Bad Königshofen, und in der letzten Runde trifft Baden Baden auf Bad Königshofen und Hamburg auf Schwäbisch Hall.

weiterlesen

Live-Ticker from the Women’s Bundesliga in Deizisau

2000_IMG_6369Arrival in Plochingen: Hundertwasser-House (Friedensreich Hundertwasser is a famous architect from Vienna)

This weekend Schwäbisch Hall and Deizisau will meet Friedberg and Bad Königshofen in the Women’s Bundesliga. This time, host is our travel-partner from Deizisau. I was asked to write this blog in English as then also the players‘ friends and families and the team members who are not playing this weekend can follow the events in Deizisau. I hope also the German readers can follow the blog more or less. Playing venue is the assembly hall within the Deizisau city hall (just next to the Old City Hall where Deizisau is usually playing). To follow the blog, update the page regularly.

weiterlesen

Gipfeltreffen in der Frauenbundesliga

Karina_2Karina Ambartsumova  ist seit über 2 Jahren mit den meisten Einsätzen die Dauerbrennerin im Haller Team

Am kommenden Sonntag um 9:00 kommt es in der Schach-Frauenbundesliga zur für die deutsche Meisterschaft vielleicht vorentscheidenden Begegnung zwischen Tabellenführer Bad Königshofen und dem punktgleichen Tabellenzweiten Schwäbisch Hall. Am Tag zuvor ab 14:00 warten auf beide Mannschaften aber noch zwei nicht zu unterschätzende Gegner aus dem vorderen Mittelfeld der Liga: Bad Königshofen trifft auf Deizisau, Schwäbisch Hall auf Friedberg.

Da es keine Liveübertragung der Partien aus Deizisau geben wird, ist wie schon bei der letzten Doppelrunde der Hallerinnen in Lehrte ein Liveblog zu den Geschehnissen in Deizisau auf dieser Seite geplant.

weiterlesen

Schachdrama „Zug um Zug“ jetzt auch auf Deutsch erhältlich

Das französische Schachdrama Zug um Zug (Originaltitel Le Tournoi) ist jetzt auch seit einigen Wochen auf Deutsch erhältlich, entweder als DVD/Bluray oder als Stream (Kauf- oder Leih-Version) bei Online-Portalen wie Maxdome oder Amazon. Ich habe mir den Film kürzlich angesehen, hier die Zusammenfassung des Inhalts aus der Pressemitteilung der Produzenten:

Inhalt: Der Sieger des diesjährigen internationalen Schachturniers scheint bereits festzustehen: Cal Fournier, mit 22 Jahren französischer Meister und haushoher Favorit. Von der Welt entrückt und nur auf Sieg programmiert, bezwingt er seine Gegner auch im Halbschlaf oder mit verbundenen Augen. Doch als plötzlich ausgerechnet ein Kind Cal zu übertrumpfen droht, gerät seine arrogante Siegessicherheit ins Wanken. Der Beginn einer Obsession, Zug um Zug …

weiterlesen

Jetzt geht es um die Meisterschaft

2000_IMG_6359Arlette van Weersel in typischer Pose vor Ausführung eines Zugs, im Hintergrund diskutiert Jana Zpevakova ihre Partie nach Remisschluss mit der Gegnerin.

Die Schach-Frauenbundesliga steuert auf die vermutlich spannendste Meisterschaftsentscheidung ihrer Geschichte zu. Während die Haller Damen beide Begegnungen des Wochenendes gegen Lehrte und Großlehna souverän mit 5,5-0,5 bzw. 5-1 gewannen, stolperte am Samstag Tabellenführer Bad Königshofen überraschend mit 2-4 gegen Hamburg. Die Hamburgerinnen ihrerseits kamen am Sonntag gegen Friedberg nicht über ein 3-3 hinaus.
weiterlesen

WTB Gruppeneinteilungen und Termine verfügbar

Hier mal was anderes als Schach: die Gruppeneinteilungen für die Tennissaison 2016 sind verfügbar, und zwar hier beim WTB. Die Gruppen speziell auf Verbandsebene gibt es hier. Und hier noch die Termine. Für uns (STC Herren 40) bedeutet das eine 7er-Gruppe mit normalerweise zwei Absteigern mit folgenden Gegnern: Bad Friedrichshall, Ingelfingen, Crailsheim, HN-Trappensee 2, HN-Frankenbach und Künzelsau. Favoriten sind sicher die Crailsheimer und Oberligaabsteiger Bad Friedrichshall. Termine sind die Wochenenden vom 5.6., 19.6., 26.6., 3.7., 10.7., 17.7. und 24.7.2016, dabei sind wir an einem Termin, der noch nicht feststeht, spielfrei.

Liveblog aus Lehrte – Teil 2

Die heutige Runde in der Frauenbundesliga verspricht Hochspannung. Das verrät ein Blick auf die aktuelle Tabelle:

1. Bad Königshofen xxx 2 5 4 5 10 27
2. SK Schwäbisch Hall xxx 1 4 5 10 24½
3. Hamburger SK 4 xxx 3 3 6 10 24
4. Schachmiezen 1 5 xxx 4 4 10 22
5. OSG Baden-Baden 3 xxx 6 4 9 24½
6. SF 1891 Friedberg 2 xxx 4 5 8 21½
7. SF Deizisau 2 xxx 6 6 20
8. SK Großlehna ½ 3 xxx 5 5 19
9. Karlsruher SF ½ 2 ½ xxx 2 11½
10. SK Lehrte 1919 eV 1 ½ ½ ½ xxx 2
11. Doppelbauer Kiel 0 0 2 1 xxx 0 7
12. GW Niederwiesa ½ 1 2 2 1 0 xxx 0

Dass nach 6 Runden 4 Mannschaften punktgleich an der Spitze stehen mit dem deutschen Meister dahinter in Lauerstellung auf Platz 5, gab es wahrscheinlich noch nie. In Lehrte treffen die Gastgeberinnen auf Deizisau und Schwäbisch Hall auf Großlehna. Spitzenbegegnungen der Runde sind Hamburg-Friedberg und Baden Baden-Rodewisch, die die Tabelle nochmal gründlich durcheinanderwirbeln können.

weiterlesen