Schwäbisch Haller Frauen starten in die Saison

Am kommenden Wochenende starten die Schwäbisch Haller Frauen in die neue Bundesligasaison. Erklärtes Ziel ist die Verteidigung des deutschen Meistertitels, den sich natürlich insbesondere der hohe Favorit OSG Baden-Baden zurückholen möchte, aber auch der Vorjahresdritte Bad Königshofen hat die Ambitionen, ganz vorne mitzuspielen. Aufgrund der Querelen innerhalb des SK Schwäbisch Hall erscheinen die Berichte zur Frauenbundesliga bis auf weiteres wieder auf dieser Seite.

Gleich zu Anfang wartet am Samstag eine ganz hohe Hürde auf den Meister, die Partie gegen den Vorjahresdritten Bad Königshofen hat schon wegweisenden Charakter (das Titelbild stammt aus der letzten Begegnung beider Mannschaften im März in Deizisau). Gespielt wird im Kulturarsenal „Darre“ in Bad Königshofen. Reisepartner von Schwäbisch Hall sind wie in den letzten beiden Jahren die SF Deizisau. Am Sonntag geht es dann gegen Aufsteiger Hofheim. Die Hofheimer schafften letzte Saison das Kunststück, sowohl mit den Damen als auch mit den Herren in die Bundesliga aufzusteigen. Die Herren traten schon letztes Wochenende in Schwäbisch Hall an und brachten die Gastgeber an den Rand einer Niederlage (siehe mein Bericht bei Chessbase), unterschätzen sollte man den Aufsteiger also nicht. Auf dieser Seite wird es Samstag einen Liveticker zum Spitzenspiel gegen Bad Königshofen geben, sofern die technischen Möglichkeiten gegeben sind, da es eine Liveübertragung der Partien höchstwahrscheinlich nicht geben wird. Meinen Vorbericht auch auf die anderen Partien der ersten Doppelrunde der Frauenbundesliga gibt es beim Schachticker.

Posted in Schach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.