Loiretal – Lego, Tintin und Leonardo

06.06.2019

Hier kommt das nächste Update aus dem Loiretal. Zunächst ging es nach Cheverny, das Schloss diente unter anderem für die Tintin-Comics als Vorbild, interessant auch die Lego-Ausstellung in einem Teil der Räume. Insgesamt sieht man der Inneneinrichtung an, dass das Schloss seit dem Bau 1634 im Besitz der gleichen Familie war.

Danach ging es weiter nach Chaumont, hier war nicht so sehr das Schloss mit einer Vielzahl hypermoderner Kunstwerke (die Dokumenta lässt grüßen) interessant, sondern das Gartenfestival, das jedes Jahr von Gartenarchitekten aus der ganzen Welt gestaltet wird.

Den Abschluss des Tages bildeten dann die beiden Schlösser in Amboise. Besonders beeindruckend ist hier das Da-Vinci-Schloss Le-Clos-Lucé, in dem der Künstler seine letzten Jahre verbrachte. Im Park finden sich einige Nachbauten seiner dort konstruierten Maschinen.

Zum zweiten Schloss in Amboise hoch über der Loire gibt es eine interessante Anekdote gerade für Tennisspieler: König Karl VIII starb dort 1498, als er beim Vorläufer des Tennis Jeu-de-Paume zusehen wollte und mit dem Kopf gegen einen Türsturz rannte. Dies stürzte die Monarchie in arge Nöte, da der 28-jährige König noch keine Nachkommen hatte. Unten die Fotos von heute, hier der Direktlink zur Galerie.

Cheverny

Chaumont

Le-Clos-Luce und Amboise

Posted in Fotos.