Frauenbundesliga in Schwäbisch Hall

Am kommenden Wochenende ist es mal wieder so weit: Die Frauenbundesliga gastiert in Schwäbisch Hall. Dabei gibt es wieder Spitzenschach zu sehen: Fast die komplette deutsche Nationalmannschaft der letzten 10 Jahre gibt sich ein Stelldichein, dazu kommen Weltklassespielerinnen unter anderem aus Georgien und Russland. Die Schwäbisch Haller Schachdamen treffen gemeinsam mit Reisepartner SF Deizisau auf Hamburg und Harksheide. Gerade die Begegnung mit dem Hamburger SK ist ein Schlüsselspiel: nur der Sieger hat noch ernsthafte Chancen auf die deutsche Meisterschaft. Meinen ausführlichen Vorbericht auf das Haller Schachwochenende gibt es auf der Webseite des SK Schwäbisch Hall. Außerdem hier der Link zum Vorbericht beim Schach-Ticker. Alle Ergebnisse der Frauenbundesliga gibt es hier.

Gastspiel bei der Bausparkasse: Betriebsschach-Turnier in Wiesbaden

Am 16.11.2019 fand in Wiesbaden die schon 26. Auflage des Schnellschachturniers für Betriebssportmannschaften bei der R+V-Versicherung statt. Das diesjährige Turnier war stark besetzt wie selten, als Favorit ging die Grenke-Bank mit dem deutschen Nationalspieler Georg Meier am Spitzenbrett ins Rennen. Georg Meier war dort nicht einmal als Gastspieler im Einsatz, er arbeitet seit Anfang des Jahres bei der Grenke-Bank im Risikocontrolling. Ich spielte als “Gastspieler” der Schwäbisch Haller Bausparkasse an Brett 1 der aus Spielern des SK Schwäbisch Hall bestehenden Spielern.

weiterlesen

Schach-Fußballturnier in Reinheim

Am letzten Wochenende fand in Reinheim im Odenwald zum 20. Mal das Schach-Fußballturnier im Gedenken an Michael Toth statt. Leider ist es das letzte Turnier in Reinheim – ein Nachfolger wird noch gesucht. Die Gastgeber haben beschlossen, dass die 20. Auflage gleichzeitig die letzte sein soll, auch weil die Teilnehmerzahl über die Jahre immer mehr gesunken ist, zu Hoch-Zeiten des Turniers nahmen 16 Mannschaften und mehr teil. Aber immerhin fanden sich 8 Mannschaften am Sonntagmorgen in der Sporthalle im Reinheimer Stadtteil Spachbrücken ein, die dafür mit mehreren Schach-Oberligisten äußerst stark waren. Gerade Landau, Griesheim und Viernheim hatten dazu auch einige ausgesprochen gute Fußballer in ihren Reihen.

weiterlesen