3. Platz beim Schach-Fußball-Turnier in Reinheim

Knapp eine Woche von der WM haben wir uns mit den Eppsteiner Schachspielern mal wieder im Fußball versucht, und zwar beim schon zum 19. Mal stattfindenden Schach-Fußball-Turnier in Reinheim im Odenwald. Am Ende sprang sowohl beim Schach als auch bei Fußball ein hervorragender 3. Platz und damit auch Platz 3 in der Gesamtwertung heraus.

Sowohl auf schachlicher als auch auf fußballerischer Seite hatten wir uns noch mit “Gastspielern” verstärkt, nachdem 2 Wochen vor dem Turnier erst 6 Spieler zugesagt hatten. Im Schach besetzte Thanh Kien Tran, der bei Böblingen in der 2. Bundesliga spielt, Brett 1 – ihn hatte ich in der Vorwoche bei der DFMM-LV in Braunfels “rekrutiert”, als er seine Freundin Ganokorn “Jennsy” Ganser begleitete, die auch dieses Wochenende mitkam und sogar einmal beim Schach mitspielte und auch gewann. Dazu spielte er auch noch gutFußball und war in jeder Hinsicht eine Verstärkung der Mannschaft. Im Fußball war (wie auch schon im Vorjahr) Carlos Chiarelli aus Niederjosbach dabei, der gleich mit 5 Toren zum Top-Torschützen avancierte.

Sowohl im Schach als auch im Fußball spielten alle 8 Mannschaften nach dem Modus Jeder gegen Jeden, was auch hohe Anforderungen an die Kondition stellte. Im Schach wurde geblitzt, gewöhnungsbedürftig die mechanischen Uhren, die zu einigen ungewohnten Problemen bei der Zeiteinteilung führten. Im stark besetzten Schachturnier wurden wir nach der doppelrundig gespielten Vorrunde Zweiter hinter Topfavorit Griesheim, aber noch vor Viernheim und Landau. Im Halbfinale ging es gegen Viernheim, gegen die es in der Vorrunde Sieg und Niederlage gegeben hatte. Diesmal ging das Match knapp verloren. Dafür konnten wir das Spiel um Platz 3 knapp gegen Landau gewinnen. Das Schachturnier gewann Griesheim, beim 3-3 im Finale entschied die Berliner Wertung. Mein eigener Score war ganz gut, mein Spiel aber eher mäßig, zumindest habe ich es im Blitz mal wieder geschafft, die ein oder anderen Spieler in schlechter Stellung über die Zeit zu schieben, in letzter Zeit war es häufig andersrum. Die gute Platzierung wurde auch dadurch erreicht, dass es uns recht häufig gelang, knappe Spiele zu gewinnen, die Topscorer saßen diesmal vor allem an den hinteren Brettern.

Den Sonderpreis für die beste Performance an Brett 1 erhielt Marian Can Nothnagel (Elo 2338) aus Griesheim, der 14/16 Punkte holte.

Im Fußballturnier verloren wir erst im Siebenmeterschießen ebenfalls gegen Viernheim, nach Ende der regulären Spielzeit hatte es 0-0 gestanden. Im Spiel um Platz 3 gab es dann ein 3-1 gegen Gastgeber Reinheim. Die letzten Spiele waren ein Kraftakt, da uns die Spieler ausgingen: Topspieler Stefan Heinz, in der A-Klasse für die Niederjosbacher Fußballer aktiv, musste (vorangekündigt) um 14:00 zum Flughafen, und 2 weitere Spieler konnten verletzungsbedingt nur noch teilweise mitspielen. Das Endspiel gewann Viernheim etwas überraschend gegen Griesheim mit 2-0.

Hier gibts die Videos der beiden verwandelten Eppsteiner 7m im Halbfinale:

Auf jeden Fall hat es wieder Spaß gemacht, die Organisation und Verpflegung war top, besonders hat mir gefallen, dass “echte” Schiedsrichter eingesetzt wurden, die es verstanden, bei jeder aufkommenden Härte sofort einzugreifen, was auch zum sehr fairen Verlauf des Turniers beitrug.

Hier das Endergebnis und hier der Abschlussbericht der Reinheimer Gastgeber.

Posted in Schach.